Haarausfall kann wirklich belastend sein

Haarausfall betrifft mich persönlich, ich heiße Michael Pflüger und bin jetzt 35 Jahre alt. Der Haarausfall als familiäre Tradition hat mich im Alter von 19 Jahren ereilt. Mein Großvater und mein Vater haben eine Glatze und bei mir kann man sagen bewegt sich der Haarausfall auch in die Region. Von Beruf bin ich Finanzwirt bei einer großen Bank und ich habe gegen den Haarausfall vieles unternommen. Sie werden jetzt sagen, das ist eine typische der genetischen Vorbelastung, aber nach Rücksprache mit meine Hausarzt und mehreren Dermatologen hat man mir vieles erklärt und auch dabei wurde auf den erblichen Haarausfall eingegangen. Als der Haarausfall intensiv begann habe ich auch einen Haarausfall Test gemacht, dabei hat der erste mich behandelnde Dermatologe den Haarausfall kontrolliert. Allgemein verlieren wir täglich Haare und damals war meine Haarpracht noch richtig voll auf dem Kopf. Mit zunehmendem Haarverlust habe ich auch festgestellt, dass man dem Leben anders begegnet. Besonders das weibliche Geschlecht bevorzugt lieber Männer mit vollem Haar, aber es gibt auch Frauen die auf wenig Haare stehen und so hat sich dies auch positiv für mich entwickelt.

glatzeDie Belastung in der Öffentlichkeit

Ich musste mich wie gesagt im Alter von 19 Jahren damit arrangieren, dass ich zunehmend weniger Haare auf dem Kopf hatte. Ein Arztbesuch folgte dem anderen und jeweils wurde dann immer ein Haarausfall Test gemacht. Irgendwann in dieser Zeit litt auch meine Psyche unter dem fortschreitenden Haarausfall. Ich fühlte mich schlecht, war mit meinem Aussehne unzufrieden und versuchte mit allen Mitteln den Haarausfall zu stoppen. Ich habe viel gelesen zu diesem Thema und auch zu dem Thema Haarausfall Test, dabei habe ich erfahren das ein gesunder Mensch am Tag um die 100 Haare verliert und das Zellwachstum für genügend Nachschub sorgt.

Nach jedem Haarausfall Test hatte ich immer diesen Wert damals überschritten. Sie sehen also viele Bemühungen und viele Ratschläge, was sollte damals nun helfen. Zunächst einmal die Belastung, die Freunde und Bekannten fingen irgendwann zu lästern an. Vielleicht werden Sie diese Situation auch kennen und ich muss Ihnen sagen, es koste schon viel mentale Kraft diesen Zustand zu überstehen. Ich habe dann auch wirklich unter diesen Äußerungen gelitten und teilweise hatte ich keine Lust mehr das Haus zu verlassen. Jeder neue Haarausfall Test bei einem Arzt brachte nur schlechtere Zahlen und damals war ich wirklich in einer sehr schlechten psychischen Verfassung. Ich habe dann sogar einen Therapeuten aufgesucht, der mir aber am Ende auch wirklich geholfen.

Zwar nicht mit dem realen Verlust meiner Haare, sondern diesen Zustand für mich zu akzeptieren. Haarausfall Test hin oder her und es gibt Dinge die sind im Leben einfach wichtiger. Natürlich gehören Haare auch zum Leben und das werden Sie selbst wissen, denn die Optik und das Auftreten gerade im Beruf ist eine Voraussetzung um sich wirklich gut zu fühlen. Diese Phase habe ich heute überwunden und heute lasse ich auch keinen Haarausfall Test mehr machen. Ich muss sagen Haarausfall ist belastend in vielen Bereichen des Lebens, Sie werden dies auch kennen und ich kann Ihnen sagen, mit professioneller Hilfe werden Sie dies überwinden. Dabei ist es gleich wie viel mal Sie zum Arzt rennen und eine Haarausfall Test machen lassen.

Haarausfall ist behandelbar; in bestimmten Fällen und mit viel Energie

Es gab auch eine Zeitspanne in der der Haarausfall Test zeigte das mein Haarausfall gestoppt war. Ich habe damals viel ausprobiert, einige Mittel waren wirklich gut, wie bestimmte Haarwasser, die auf Koffein-Basis den Haarwuchs steigern. Es gibt auch einige gute Shampoos und die haben zusammen mit einer speziellen Diät für eine Zeitraum auch den Haarausfall aufgehalten. Jedoch heute ist das Ergebnis wenig Haare und eine beruhigende Zufriedenheit. Ich möchte einmal berichten welche Methoden ich gegen Haarausfall angewandt. Einige Ärzte haben mir nach eine negativen Haarausfall Test empfohlen etwas für die Durchblutung meiner Kopfhaut zu tun. Damals war ich noch Raucher und mit Hilfe des Haarausfall Test bin ich so zum Nichtraucher geworden. Das war ein positiven Nebeneffekt, der aber letztlich nur kurzzeitig eine Verbesserung für meine Haarpracht ergeben hat. Eine weitere Behandlungsmethode nach einem Haarausfall Test war die empfohlene Hormonbehandlung(http://www.deutschlandradiokultur.de/rueckkehr-der-hormontherapie.1067.de.html?dram:article_id=246281). Der damalig behandelnde Arzt hat ein Blutbild gemacht und die Hormonwerte überprüft. Danach hat er gezielt mit einer Hormonbehandlung begonnen. Aus meinen subjektiven Erfahrungen kann ich Ihnen nur davon abraten, wenn Ihnen Ihr Arzt nach einem Haarausfall Test diese Option vorschlägt. Es gab besseres, so zumindest für mich, denn damals hatte ich auch noch einen Hausarzt der einen befreundeten Homöopathen kannte, der mir dann als Heilpraktiker auch kurzzeitig zur Seite stand. Die Behandlung mit verschiedenen homöopathischen Mitteln wirkte ungefähr 2 Jahre.

Aus Fahrlässigkeit habe ich dann die Mittel abgesetzt und meine Lebensgewohnheiten geändert. Ich bemerkte damals den weiteren Haarausfall schleichend und habe mich dann wieder zu einem Dermatologen begeben. Dieser führte auch prompt wieder einen Haarausfall Test durch und das Ergebnis war auch dementsprechend negativ. Sie werden jetzt fragen warum sind sie nicht einfach wieder zu dem Homöopathen gegangen, dass habe ich auch getan, doch die Mittel wirkten irgendwie nicht mehr. Mittlerweile hatte ich mehr Haarausfall und mehr als die bekannten Geheimratsecken. Mein Haar war jetzt ganz dünn und dann kam auch von den Ärzten der Verdacht des erblichen Haarausfall. Auch der weitere Haarausfall Test brachte immer nur Zahlen die weit über den Hundert Haaren lagen, die man normalerweise verliert. Irgendwie habe ich resigniert und alle Behandlungsmethoden wie Infrarot Behandlung, Haarwurzel-Therapie und andere Wundermittel die es frei zu kaufen gibt habe ich nicht mehr gemocht. Ich habe jetzt versucht über meine Ernährung etwas zu erzielen. Sie werden sich aber jetzt fragen was hat ihm wirklich geholfen, Sie werden es kaum glauben ich habe im Internet recherchiert und das in den letzten Jahren. Heute weiß ich dank eines Haarausfall Test aus dem Internet, ich habe viel Zeit verschenkt und heute ist mein Haarausfall gestoppt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.